Deutsch
Livestream

19. - 21. Mai 2016

Finaleinzug am letzten Boulder für Anna Stöhr

Nach dem Halbfinale liegen alle Hoffnungen auf der Doppelwelt- und Europameisterin aus Tirol: Als einzige KVÖ-Athletin toppt Anna Stöhr alle vier Boulder und schafft in einer Herzschlagentscheidung den Sprung ins abendliche Finale.

Innsbruck, Kletterhauptstadt der Alpen - diesem Ruf wurde die Tiroler Innmetropole am Samstagnachmittag einmal mehr gerecht: Mehr als xxx Fans und Besucher fanden sich bereits zum Halbfinale des vierten Boulderweltcups Innsbruck in der Olympiaworld Innsbruck ein, um die Kletterweltelite auf dem Weg in Richtung Finale zu begleiten. Ganz vorne mit dabei: Lokalmatadorin Anna Stöhr, die sich nach ihrem Durchmarsch in der Qualifikation ein spannendes Duell mit Shauna Coxsey, aktuell Führende im Gesamtweltcup, um den Einzug ins große Finale liefert. Insgesamt sieben Damen knacken alle vier Halbfinalboulder, ein Top im ersten Versuch von Anna Stöhr am letzten Boulder sichert schlussendlich Platz sechs und damit das Finale ex aequo mit der Britin Coxsey. Die Plätze eins und zwei gehen an die Japanerinnen Akiyo Noguchi und Miho Nonaka.

O-Ton Anna Stöhr: „Die Entscheidung im Halbfinale war echt knapp, das Feld bei den Damen ist einfach topfit. Umso mehr heißt es jetzt im Finale noch einmal richtig Vollgas zu geben – darauf freue ich mich sehr!“

Shootingstar Jessica Pilz geht an drei von vier Finalbouldern Top und landet auf dem zehnten Gesamtrang, einen Platz vor Teamkollegin Katharina Posch. Ebenfalls am Finale vorbei bouldert Berit Schwaiger als gute Dreizehnte, für Katharina Saurwein waren zwei gelöste Probleme im Semifinale zu wenig – sie belegt den Gesamtrang 16.

Frühes Aus für Jakob Schubert & Co.

Für die heimischen Boulder-Herren hieß es Freitagnachmittag schon Endstation Qualifikation. Jakob Schubert boulderte in einem starken Herrenfeld auf Platz elf seiner Gruppe und verpasste damit als bester Österreicher denkbar knapp den Einzug in Runde zwei. Alle Ergebnisse gibt's hier.

Finale ab 20:00 Uhr

Daumendrücken für Österreichs Finalvertreterin heißt es heute Abend ab 20:00 Uhr, wenn die Olympiaworld Innsbruck zum großen Weltcup-Showdown lädt! Wer nicht live vor Ort sein kann: ORF Sport + überträgt live aus Innsbruck, alternativ gibt’s den Live-Stream hier.