IFSC Boulder-Weltcup:
Alle Augen auf Innsbruck und Mumbai

Der Countdown für das österreichische Boulder-Highlight des Jahres läuft: Am Donnerstag, 19. Mai, fällt am neuen internationalen Kletterschauplatz in der Olympiaworld der Startschuss für den vierten IFSC Boulder-Weltcup auf Innsbrucker Boden.

Einladung zur Pressekonferenz

Im Vorfeld des Boulder-Weltcups in Innsbruck lädt der Kletterverband Österreich sehr herzlich zur Pressekonferenz.

Eckdaten zum Pressegespräch:
Datum: Dienstag, 18. Mai 2016, 11:00 Uhr
Ort: Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck
Themen: Vorschau IFSC Boulder-Weltcup Innsbruck 2016

Ihre Gesprächspartner:
Die KVÖ-AthletInnen Anna Stöhr / Jakob Schubert / Katharina Saurwein / Jessica Pilz
Heiko Wilhelm, KVÖ Teamcoach
Michael Schöpf, KVÖ Sportmanager

Die Aufbauarbeiten in der Olympiaworld haben bereits begonnen

Neben der sportlichen Vorbereitung der KVÖ-AthletInnen auf den Heimweltcup laufen auch die Aufbauarbeiten in der Innsbrucker Premieren-Arena auf Hochtouren: Erstmals verwandelt sich die Innsbrucker Olympiaworld - Schauplatz der Kletterweltmeisterschaften 2018 - in eine Boulderarena, die nicht nur in Sachen Kulisse und Atmosphäre ihresgleichen sucht. Innerhalb von 48 Stunden wird ab heute Donnerstag eine 60 Meter lange, 7 Meter tiefe Kletterbühne mit rund 200 Quadratmetern Kletterfläche und 70 Kubikmetern Schaumstoffmatten aufgebaut, damit ab kommenden Samstag das Routensetzerteam rund um den französischen Chefroutenbauer Jacky Godoffe mit dem Bau der Weltcup-Boulder beginnen kann. Eine organisatorische und logistische Herkulesaufgabe, die nur mit verlässlichen Partnern sowie dem Einsatz zahlreicher freiwilliger Helfer umzusetzen ist und die Vorfreude auf eine Kletter-Party für alle Generationen schürt.

Nächste Boulder-Weltcupstation: Navi Mumbai (IND) am 14./15.05.2016

Auch am kommenden Wochenende gilt es eine Premiere im internationalen Klettersport zu feiern: Die letzte Station vor dem Heimspiel in Innsbruck führt das Boulder-Nationalteam des Österreichischen Kletterverbandes nach Indien, wo in Navi Mumbai der erste Boulder-Weltcup im siebtgrößten Staat der Erde stattfinden wird. Nach dem Aufwärtstrend der letzten Wettkämpfe in Japan und China hoffen insbesondere die heimischen Boulder-Damen, an die aufsteigende Form anschließen zu können. Bei den Herren startet Alfons Dornauer, der nach einer Verletzung des Brustmuskels seinem Weltcup-Einstieg im vierten Saisonbewerb entgegenblickt.

Starterinnen Damen:
SAURWEIN Katharina    
SCHWAIGER Berit        
SINNHUBER Karoline        
PINGGERA Julia

Starter Herren:
DORNAUER Alfons

Tickets

Seit Freitag, 01. April, läuft der Vorverkauf für die heiß begehrten Finaltickets in der Olympiaworld!


Ticketpreis: Euro 10,--


Stehplätze sowie der Eintritt zur Qualifikation und zum Halbfinale sind frei!

VORVERKAUFSSTELLEN
> Onlineshop www.boulderworldcup-innsbruck.com
> Innsbruck Information (Marktgraben 3, 6020 Innsbruck)
> Kletterzentrum Tivoli (Stadionstraße 1, 6020 Innsbruck)


Sollten Sie Probleme bei der Darstellung haben, klicken Sie bitte hier